8BitPapa

Bilder-Zeitrstrahl

Yep! Tegel hat tatsächlich zu.  ✈️❌

Mal wieder Kunst vom dreijährigen Nachwuchs, dieses Mal ein 2021er-Neujahrsgemälde: eine "Sprechblase"! Ganz eindeutig ist die Blase zu erkennen und die Buchstaben darin, und der Strich nach unten, denn es ist offensichtlich die Katze, die hier spricht. Und was sagt sie???  OoeSSooo? hhhhhhjiuytv!!!

Winter in Berlin! Echter Winter mit Schnee!! Un. Glaub. Lich! Und mit dabei: dein allererster Schneemann!! Wow, damit hätten wir gar nicht mehr gerechnet in diesem Jahrhundert! 🥳😐😗 🍾

Weihnachten ist so schwierig geworden für moderne Eltern. Herrlich ist das Freudenstrahlen auf den Gesichtern der Kinder zu sehen, wenn Sie Dinge geschenkt bekommen. Aber ist das nicht gleichzeitig der unbeirrte zukunftslose Weg Richtung Materialismus? Wo ist die Scheide, ab der das Weihnachtsfest für Kinder etwas Magisches ist, und ab wann es um Dinge geht?  Ich glaube, wir haben’s verpennt. Und ich weiß nicht wo.  Klar sagen wir Familienmitgliedern, dass wir uns nichts schenken. Na gut, außer den Kindern, denn für die ist es ja der magische Weihnachtsmann, der die Geschenke… Moment, der Weihnachtsmann? Der von Fallersleben Song von 1837 “Morgen kommt der Weihnachtsmann”?? Und wer nicht brav war, bekommt eins mit der Rute übergezogen? (Jugendamt!) Genau der Weihnachtsmann, den Redakteur Francis Church 1897 in seinem Leitartikel in der Sun mit Elfen und Phantasie, Poesie und Liebe gleichsetzt und am “Leben lässt”? (DAX!) Pst, es sind fast 200 Jahre vergangen seit der Industriellen Revolution, und wir haben uns weiterentwickelt. Wir beschenken uns auch nicht nur ein Mal im Jahr. Und wenn ich meinem Dreijährigen etwas über einen weißbärtigen alten Mann erzähle, dann hält er mir das Telefon hin und sagt “110”! Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Weihnachtsmannsache nicht mehr aktuell ist. Oder das Schenken. Brauchen wir politically correct einen Zipfelmützenmann? Im Spiegel stand neulich, dass Geldgeschenke ökonomisch am meisten Sinn machten. Damit spielt es sich aber so schlecht. Knifflig 🤔

Juhuu! Es sind EUR 901,64 zusammengekommen, die heute an die Kinderkrebsstiftung gehen. Vielen vielen Dank an alle, die fleißig mitgemacht haben! (Spenden verpasst? Dann einfach schon ab jetzt für 2021 spenden. https://8bitpapa.de/spenden )

Ein gemütliches Weihnachts-Feuerchen im Instastream zum Zusammenkuscheln und meditativ in die Flamme starren.☺️ 😘

Mal ganz was anderes: Astronomie! Saturn und Jupiter superdicht optisch nebeneinander. Sieht man nicht alle Tage ☺️ 🤓

_Mein_ Plätzchen lässt mal wieder den Kopf hängen, bedeutungsschwangerer geht’s in diesen harten Coronazeiten nicht.  Apropos “harte Coronazeiten”.  Wir haben uns geeinigt die Einschränkungen nicht “Lockdown” zu nennen, denn wer ist wirklich downgelockt? In Ermangelung eines passenderen Begriffs nennen wir diese Weihnachtswochen 2020 Lockdown-weil-uns-kein-besserer-Begriff-einfällt-und-das-Wort-Lockdown-dem-Gefühl-gerade-am-nächsten-kommt-besser-wäre-aber-ein-anderes-Wort-vielleicht-Löckchendown?. Wir waren gestern mal länger Spazieren, draußen (Berlin). Und, ehrlich gesagt, es fühlt sich draußen genauso geschäftig an wie sonst auch. Geht’s also wieder mal rein um Abschreckung, aber diesmal kratzt es kaum jemand? Ich höre auch gar keinen Applaus mehr? 🤔

Happy Hochzeitstag! 🥳😍😁 Zur Feier des Tages gibt es Proteine aus der uruguayanischen Hochrippe. Eigentlich schon gestern, aber das Stück brauchte noch einen kuschligen Auftau- und Trockentag im Kühlschrank. Dazu Baked Potatoes, Sour Cream, Knoblauchbrot - Ihr könnt Euch selbst zusammenreimen, welchen Restaurantbesuch wir hier, Corona sei Dank, imitierten :) 😊

Erinnert Ihr Euch noch an das bunte Foto der Hirnmetastasen? Hier ist das nächste interessante Bild: eine der Auswirkungen. Es gibt ja allgemeine Effekte (Konzentration, Müdigkeit, Erinnerung), aber auch spezielle. In meinem Fall wächst z. B. eine der Metastasen in den Sehnerv hinein. Das erkennt man ganz gut auf dem Bild, das das wahrgenommene Blickfeld zeigt: Wo schwarz ist, sehe ich einfach nichts mehr; also auf der rechten Seite. Das erste Mal fiel mir das vor vielleicht einem Jahr auf, als von rechts hinten ein Fahrrad kam, während ich dem Kleinen aus dem Auto half. Das hätte auch schief gehen können, weil in unserer Gegend Fahrräder zwischen 50 und 60 km/h schnell fahren und bei so hoher Geschwindigkeit der Kollisionsschaden exponentiell steigt. Und das Ganze auch noch ohne Licht! Also im Dunkeln. Die Radfahrer sehen dann also genauso viel wie ich ganz rechts außen. Mann mann mann. 🤔⠀

Seite weiterempfehlen oder später weiterlesen

8BitPapa-Newsletter für neue Texte
Die Einwilligung ist jederzeit widerruflich (am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an 8bitpapa@8bitpapa.de). Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung zum Bekanntgeben neuer Beiträge auf der Website.
  (75 Sternebewertungen)

WordPress 5 – Das umfassende Handbuch

Das Standard-Handbuch zu Installation und Ausbau von WordPress-Websites.
1.076 Seiten, gebunden, Rheinwerk Computing, ISBN 978-3-8362-5681-0

Mehr Infos bei beim Rheinwerk Verlagbei Amazon