8BitPapa
Besser essen gegen Fehlgeburt

Besser essen gegen Fehlgeburt

May­day May­day. Nur weil die künf­ti­ge Mut­ter alle zehn Minu­ten ein ande­res Nah­rungs­mit­tel in der Hand hält und mehr oder weni­ger not­wen­dig ver­zehrt oder den Ver­zehr erör­tert, muss ich es ihr nicht gleich­tun. Mache ich aber. Ob das hor­mo­nell oder psy­cho­lo­gisch gesteu­ert ist — kei­ne Ahnung. Aber ich könn­te jetzt, Mit­ten am Sams­tag, auch schon wie­der ein Pferd essen.

Wir haben uns des­halb Koch­bü­cher gekauft. Bücher mit rich­ti­gen Papier­sei­ten, und das im digi­ta­len Zeit­al­ter, in dem jedes erdenk­li­che Rezept online ver­füg­bar ist (, aber natür­lich von sei­ten­wei­se Wer­bung umge­ben).  Dicke Bücher mit tol­len Bil­dern, die man mit­ten­drin auf­schlägt, um dann eine gesun­de Essens­in­spi­ra­ti­on zu ent­hal­ten. Nun ist das eine eher fleisch­las­tig und wur­de wegen der Grö­ße der Abbil­dun­gen aus­ge­wählt. Die Rezep­te gehen in etwa so:

  1. Wür­zen Sie die Lamm­keu­le mit Salz, Pfef­fer und Thy­mi­an und garen Sie sie bei 150 Grad im Ofen.
  2. Neh­men Sie die fer­tig gegar­te Lamm­keul­te aus dem Ofen und ser­vie­ren Sie sie mit Ros­ma­rin­kart­öf­fel­chen.

Erin­nert ein biss­chen an die lus­ti­gen How-to-draw-Memes: 1. Draw some cir­cles. 2. Draw the rest of the fuck­ing owl.

Das ande­re Buch han­delt von der ori­en­ta­li­schen Küche und ist trotz ver­gleich­ba­rer Dicke und Bebil­de­rung genau das Gegen­teil: kom­plex. Nach zwei Absät­zen Einweich‑, Würz- und Anschnitz­ein­lei­tung wird mit­ten­drin eine Zutat benö­tigt, deren Zube­rei­tung auf Sei­te 27 erklärt wird, von der zwei Unter­zu­ta­ten auf Sei­te 287 und 188 ff erklärt wer­den. Eine Art Gewürz­mi­schung- und Sau­cen- und Dips-Hier­ar­chie. Dafür ist alles vege­ta­risch und damit ein geeig­ne­tes Gesund­heits­pla­ze­bo für unse­ren gesam­ten Ernäh­rungs­kon­text.

Denn wir sind fast am Ende der 13. Woche und damit übern Berg. Bis zum Ende der 12., sagt man, sei das Risi­ko einer Fehl­ge­burt, deut­lich höher, als nach die­sem Wen­de­punkt. Das muss sich ein­fach mal vor­stel­len, wie, wenn alle Stri­cke rei­ßen, der ver­meint­li­che Toi­let­ten­gang ver­lie­fe. Ja, vie­len Dank für die die­se Vor­stel­lung. Wir sind da nun also durch, kön­nen uns auf die Schul­tern klop­fen und wer­den den Rest des Wochen­en­des mit Tele­fo­na­ten ver­brin­gen. Denn nun wer­den die engs­ten Ver­wand­ten und Freun­de Bescheid bekom­men. Da bin ich ja mal gespannt, wie das läuft.


Sei­te wei­ter­emp­feh­len oder mer­ken

Instagram-Journal

Coro­na-Kon­junk­tur­pa­ket mit 300 Euro Kin­der-Behalt­prä­mie? Das bringt uns nicht wei­ter, als ein Zwei­jäh­ri­ger wer­fen kann. ⠀ Wir set­zen lie­ber auf Immo­bi­li­en: Hier wird gebaut! Und zwar min­des­tens so groß­zü­gig wie die Prä­mie! Sat­te 1,5 m², ganz ohne Bau­spa­rer, nur mit zusam­men­ge­klau­ten Papp- und Kle­be­ma­te­ria­li­en! Und weil die ESt inzwi­schen auch online geht, wer­den die alten Ord­ner­trenn­strei­fen zu pri­ma Dach­schin­deln umfunk­to­niert.⠀ Aller­dings muss der 8BitJunior das Zurecht­schnei­den noch etwas üben. Zeit haben wir ja genug — dau­ert sicher noch eine Wei­le mit dem Virus und den Kitas und so.⠀ ✂️😎✂️⠀

Coro­na-Refu­gi­um am See… Ent­we­der es sind die feh­len­den Flug­zeu­ge, der feh­len­de Fein­staub oder die feh­len­den Chem­trails :). Das Licht ist herr­lich, die Luft kla­rer und die Wol­ken wol­ki­ger. Man riecht auch, dass hier drau­ßen weni­ger Coro­na-Viren unter­wegs sind. Nicht so wie in Restau­rants, in denen die Infek­ti­ons­maß­nah­men nicht ein­ge­hal­ten wer­den oder wie in Luft­han­sa-Flug­zeu­gen, in denen man wie­der dicht zusam­men­hockt »Unse­re Klim­an­la­ge schafft das.« Mal sehen, wie das wei­ter­geht. Wir blei­ben vor­sich­tig.⠀ 🙄⠀

Dass es so läuft hät­te ich mir nicht gedacht. Kin­der ja, wenn auch spät (bin ja schon in Level 47), aber soo nah? Aber wat wills­te machen, wenn dein 2,5‑jähriger Sohn zum Mit­tags­schlaf dazu­kommt und sich mich­nichts­dich­nichts an dich anschmiegt? Sei­nen Kopf zwi­schen Kinn und Brust rein­bohrt, sich in Fötus­stel­lung posi­tio­niert und safe und sound ein­schläft. Das Gefühl ist phä­no­me­nal. Haben sie doch neu­lich sogar her­aus­ge­fun­den, dass Män­ner­Vä­ter genau­so­viel Oxy­to­cin pro­du­zie­ren kön­nen, wenn sie erst­mal in der Rol­le drin sind. Erzähl­te auch Mai Thi (mait­hink); ah hier war das: https://www.youtube.com/watch?v=TkkHKU_lLqU. ⠀ 🤓⠀

Der Bescheid-geb-O-Mat schickt dir eine Mail, sobald neue Texte erscheinen.
Auch praktisch: Beitrags-Notifications erhalten (die rote Glocke links unten) oder die Facebook-Seite für Neuigkeiten abonnieren: 8BitPapa auf Facebook
Die Einwilligung ist jederzeit widerruflich (am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@8bitpapa.de). Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung zum Bekanntgeben neuer Beiträge auf der Website.

WordPress 5 – Das umfassende Handbuch

1.076 Seiten, gebunden, Rheinwerk Computing, ISBN 978-3-8362-5681-0

Ansehen/bestellen beim Rheinwerk Verlagbei Amazon