8BitPapa
Wo ist eigentlich mein Vaterpass?

Wo ist eigentlich mein Vaterpass?

Wie­so bekom­me ich eigent­lich kei­nen Vater­pass? (»Papa­pass« klingt auch gut.) Dar­in könn­te man, wie beim Mut­ter­pass, gesund­heit­li­che Mei­len­stei­ne der Vater­schaft fest­hal­ten. Natür­lich nicht für umsonst. Wer sei­nen Vater­pass flei­ßig pflegt, erhält wahl­wei­se eine Heb­am­me oder einen Kita­platz. Aber erst für’s nächs­te Kind.

Was kommt in den Vater­pass? Solan­ge das Kind sei­ne Füße unter den Tisch des Haus­her­ren stellt, wer­den z. B. per Blut­test Pro­lak­tin-, Cho­le­ste­rin-, Adre­na­lin- und Alko­hol­wer­te auf­ge­zeich­net. Nur so kön­nen spä­ter Scha­den­er­satz­an­sprü­che gel­tend gemacht wer­den. Fest­ge­hal­ten wer­den auch Ultra­schall­un­ter­su­chen (der Pro­sta­ta natür­lich), Bauch­um­fang, Rücken­schä­den, Knie­ab­nut­zung, graue Haa­re und die finan­zi­el­le Sor­gen­fal­te, die seit der Kinds­ent­schei­dung Monat für Monat, Mil­li­me­ter für Mil­li­me­ter, von den Augen­brau­en zum Haar­an­satz wan­dert. Die­sen aber nie erreicht, weil der ja eben­falls wei­ter­wan­dert.

Im mitt­le­ren Bereich des Pas­ses fin­det man die bekann­ten Norm­kur­ven für den fata­len Wachs­tums­ver­lauf (des Bauchs). Beson­de­res Fea­ture: die auf­falt­ba­re Mit­te. Die lässt sich an die Wand hal­ten, damit man jedes Jahr per Filz­stift die Kör­per­grö­ße ein­zeich­net, die man alters- und kind­her­um­tra­ge­be­dingt schrumpft.

Da Män­ner auf­grund ihrer zähen Natur weni­ger Arzt­be­su­che benö­ti­gen als Frau­en, wür­den auf den übri­gen Sei­ten des Pas­ses gesell­schaft­li­che Ereig­nis­se und per­sön­li­che Erleb­nis­se, Zie­le und das Errei­chen die­ser doku­men­tiert. War­um nicht so: Der Papa­pass als eine Art Abzei­chen- und Urkun­den­samm­lung. Wer sam­melt nicht ger­ne Tro­phys?

Hier mei­ne bis­he­ri­gen papare­le­van­ten Errun­gen­schaf­ten:

Kreißsaalgeprüft 🏅

Län­ger als fünf Stun­den im Kreiß­saal ver­bracht, ohne aufs Klo zu gehen.

Wickeltischheizstrahlerinstallateur 🏅

Das Ding saß den gan­zen Herbst, Win­ter und Früh­ling bom­ben­fest und hielt den ers­ten fein­mo­to­ri­schen Sich-an-der-Schnur-hoch­zieh-Akti­vi­tä­ten des Nach­wuch­ses stand. Nicht schlecht dafür, dass ich kei­nen dia­mant­be­setz­ten Flie­sen­boh­rer hat­te. Inzwi­schen ist Som­mer und die Vier­fach­dü­bel­kon­struk­ti­on hält ein Regal für zwi­schen Frisch-gewa­schen- und Noch-nicht-dre­ckig-genug-Klei­dungs­stü­cke. Die sind auch min­des­tens so schwer wie der Heiz­strah­ler. (Da hat­ten wir uns übri­gens für ein lang­wei­li­ges Mit­tel­klas­se­mo­dell (Link zum Heiz­strah­ler) ent­schie­den. Ist abso­lut aus­rei­chend, und wird mit vier(!) Schrau­ben ver­dü­belt, damit hät­te ich ein TÜV-Sie­gel bekom­men.)

Engelsgeduld Level I 🥇, II 🥈 und III 🥉

Ins­be­son­de­re beim Zubett­brin­gen, was durch die Mama­fi­xie­rung ein bis zwei laut­star­ke Stun­den kos­tet. Fünf­und­vier­zig Jah­re bin ich ohne Ohro­pax aus­ge­kom­men. Ich habe selbst Über-mir-Nach­barn über­lebt, deren Sex an Laut­stär­ke und Kurio­si­tät nicht zu über­bie­ten war: Stel­len Sie sich zwei alte Dampf­lo­ko­mo­ti­ven vor, die ein drei Stun­den lan­ges Hexen­ri­tu­al durch­füh­ren. Zwi­schen 1 und 4 Uhr nachts. Und dann noch­mal zwi­schen 6 und 9. Das gan­ze Trep­pen­haus roch wie eine Opi­um­höl­le aus den 30er-Jah­ren, und dabei wohn­te ich nicht in Kreuz­berg. — Nein, für Ohro­pax, das für das Geduld­s­ab­zei­chen ein­zi­ge erlaub­te Doping­mit­tel, brauch­te es schon etwas Beson­de­res: einen Sohn.

Zyklopenschlaf 🏅

Das ist die Fer­tig­keit, dem eige­nen Kör­per vor­zu­gau­keln, man wür­de schla­fen. In Wahr­heit bleibt ein Auge wach und man kann beim lei­ses­ten Geräusch aus dem Kin­der­zim­mer auf­sprin­gen, um eine anste­hen­de Schrei­ti­ra­de zu ver­hin­dern. Das ist, wenn das Kind sich »ver­legt hat«, quer liegt oder sich selbst zwi­schen den Git­tern erwürgt, und man den Miss­stand schnell fixt, bevor es ihn sel­ber erkennt und anfängt zu brül­len. Pro­blem: Der Wir­kungs­grad des Zyklo­pen­schlafs liegt anteils­mä­ßig bei 50% (15%, wenn das Kind krank ist) — der eltern­ty­pi­sche Schlaf­man­gel.

Aufhörer 🚭

Mit dem Rau­chen auf­ge­hört, um ein gutes Vor­bild zu sein und 1,5 Jah­re län­ger zu leben, um dem erwach­se­nen Nach­wuchs spä­ter mehr Geld pum­pen zu kön­nen.

Kotztoleranz ☣

Über die Jah­re erhielt ich mir stets mei­nen gesun­den Ekel vor Fäka­li­en, Aus­wür­fen, Kör­per­wach­sen, Popeln, Eitern und ande­ren Flüs­sig­kei­ten, die mei­ne Mit­men­schen bewusst und unbe­wusst ver­brei­ten. Bür­ger­steig­kot­ze vor Bier- und Wein­lo­ka­len ver­ur­sach­te einen vita­len Wür­ge­reiz, und der Pen­ner­ka­cke unter der S-Bahn-Brü­cke ging ich weit­räu­mig aus dem Weg. Der Gedan­ke, die nächs­ten zehn Jah­re Baby­win­deln und -inhalt aus­ge­setzt zu sein, rüt­tel­te, ehr­lich gesagt, stark am Kin­der­wunsch. Aber sie­he da, die Sup­pe wird nicht so heiß geges­sen, wie sie gekocht wur­de. Kin­der­ka­cke stinkt bei wei­tem nicht so schlimm wie befürch­tet. Viel­leicht aber auch nur die vom eige­nen Kind? Und wenn der Klei­ne ver­se­hent­lich eine Mischung aus Mut­ter­milch und Pas­ti­na­ken­brei über das hal­be Wohn­zim­mer und alle Anwe­sen­den ver­teilt, ist gar kei­ne Zeit, hys­te­risch zu wer­den. Ener­gie- und ner­ven­scho­nen­der: Mit der Schul­ter zucken, und ein paar Kle­enex und Feucht­tü­cher holen. Frü­her hät­te ich ein mit Baby­kot­ze voll­ge­so­ge­nes Spuck­tuch sofort ver­brannt, heu­te wische ich mir nach geta­ner Arbeit damit die Stirn ab.

Mit sechs Abzei­chen ist mein Papa­pass frei­lich noch lan­ge nicht voll. Und mir schwant, dass da noch eini­ge Prü­fun­gen auf mich zukom­men. Ich bin neu­gie­rig – was habt Ihr mitt­ler­wei­le für Eltern­tro­phä­en gesam­melt?

Euer 8BitPapa

P. S. Die Kita­platz-Anspie­lung in der Ein­lei­tung ist die­ser Tage lei­der berech­tigt und akut. Hier geht’s wei­ter zur nächs­ten Gret­chen­fra­ge mit Tipps zur Auf­lö­sung und Ant­wort: Habt Ihr schon einen Kita­platz?


Sei­te wei­ter­emp­feh­len oder mer­ken

Fol­ge 8BitPapa über Dei­nen News­re­ader
Folge 8BitPapa über Feedly

Der Bescheid-geb-O-Mat schickt dir eine Mail, sobald neue Texte erscheinen.

Auch praktisch: Beitrags-Notifications erhalten (die rote Glocke links unten) oder die Facebook-Seite für Neuigkeiten abonnieren: 8BitPapa auf Facebook

Die Einwilligung ist jederzeit widerruflich (am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@8bitpapa.de). Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung zum Bekanntgeben neuer Beiträge auf der Website.