8BitPapa

Stinker, Schnuffipuffi und Co. — der Babykosenamen-Zufallsgenerator

Ich nen­ne unse­ren Klei­nen eigent­lich immer »Klei­ner«, weil ich mich für kei­nen ande­ren coo­len Kose­na­men ent­schei­den kann. Der ist natür­lich fürch­ter­lich lang­wei­lig gegen das, was man in Krab­bel­grup­pen, bei Gril­le­vents oder im Netz hört und liest. Dar­um habe ich hier mal die nor­mals­ten und die bescheu­er­tes­ten zusam­men­ge­tra­gen.

Die­se Lis­te ver­wen­det ihr so:

  • Lest alle Namen zwei Mal vor. Beim ers­ten Durch­lauf merkt man sich schon die Favo­ri­ten, beim zwei­ten Mal ist man sich schon sicher. Wich­tig: Laut vor­le­sen. Am bes­ten in der U-Bahn.
  • Oder Ihr klickt auf den But­ton »Zufalls-Baby­ko­se­na­me aus­wür­feln«. Ein zufäl­li­ger Kose­na­me wird dann farb­lich her­vor­ge­ho­ben. (Für wei­te­re Zufalls­läu­fe genügt es, immer wie­der die RETURN-Tas­te zu drü­cken.)

Viel Spaß!

Zufalls-Baby­ko­se­na­me aus­wür­feln

Stufe 1 — Standard, schon fast langweilig, manchmal sogar Themaverfehlung

Bazi, Cap­tain Cuteness, Dööf­chen, Eule, Frech­dachs, Freund­chen, Hase, Hex­le, Honigkuchenpferd(chen), Keks, Knopf (klei­ner), Knutsch­bie­ne, Kol­le­ge, Knö­del, Krü­mel, Lau­sem­aus, Lüm­mel­lie­se, Maus, Mau­se­bär, Mäu­sel­chen, Mau­schen, Mau­se­ba­cke, Mau­si, Mini-Me, Mini-Mensch, Mis­ter Baby, Mops, Mot­te, Muckel, Paus­bäck­chen, Pump­kin, Put­zi, Quatsch­kopf, Rotz­löf­fel, Schatz, Schat­zi, Schne­cke, Schneck­le, Schnucki, Schnu­ti, Spatz, Stri­zi, Swee­the­art, Won­ne­bro­cken, Würm­chen, Wut­mons­ter, Zucker­maus, Zwergal, Zwer­gi

Noch­mal wür­feln

Stufe 2 — ein bisschen interessant

Baby­zil­la, Böhn­li, Brüll­kä­fer, But­ze­le, Bubu, Dicker­chen, Dra­ma­queen, Duf­tie, Duracell­cow­boy, Ego­schne­cke, Fle­cken­zwerg, Frech­frosch, Käfer­le, Käpt’n Spucki, Knud­del­ba­cke, Knud­deluff, Knutsch­bert, Kra­ken­knie, Kraut­scheis­ser, Lau­ser, Lise­lot­te Pul­ver­fass, Mecker­line, Milch­knilch, Milch­mops, Milch­vam­pir, Mini­mis­ter, Mot­zi, Motz­maus, Muckel, Muckel­maus, Prin­zi­cke, Puper­tier, Pup­pi, Püp­pi­lot­ta, Quatsch­kopf, Quen­gel­chen, Ratz, Räu­ber­braut, Räu­ber­toch­ter/-sohn, Rübe, Schnatt­chen, Schne­cken­po, Stin­ker, Stin­ki, Ter­rorzwerg, Tep­pich­rat­te, Wil­de Nudel, Wur­zel­gnom

Noch­mal wür­feln

Stufe 3 — indiskutabel

Busen­wurm, But­zi­wa­cki, Hasen­bär, Hum­mel­ha­se, Kuller­keks, Mäu­se­kind, Mäu­se­zähn­chen, Mons­ter­chen, Pup­si, Puschel, Räu­ber­kind, Schnuf­fi, Schnul­li, Schnup­sel, Zau­ber­rau­pe, Zorn­rös­chen

Noch­mal wür­feln

Stufe 4 — so schlecht, dass er wieder gut ist

Arsch­keks, Matsch­kopf, Mot­ze­rel­la, Mum­pel­ba­cke, Bom­ben­le­ger, Kot­zi­bär, Kra­wal­li, Milch­e­gel, Mis­ter Schnuf­fel­duf­fe­lus, Pups­ma­schi­ne, Schnurzel­schnäuz­chen, Sir Spuck­bert, Schnub­bel­sch­nu­te, Schnuf­fi­puf­fi, Ter­ror­knö­del, Ter­ror­krü­mel

Noch­mal wür­feln

Übri­gens: Die Kose­na­men las­sen sich nicht nur für Babys ver­wen­den, son­dern auch für den Part­ner, die Gat­tin oder den Gat­ten. Es erfor­dert frei­lich eine beson­de­re Art von Bezie­hung, die bes­se­re Hälf­te in der Öffent­lich­keit Stin­ker oder Schnub­bel­sch­nu­te oder Busen­wurm zu nen­nen. Das ist also eher etwas fürs Schlaf­zim­mer oder das Kel­ler­ab­teil mit der ganz beson­de­ren Deko­ra­ti­on.

Euer 8BitMatschknuddelbärchen 🤣

P. S. Fehlt noch ein Kose­na­me? Ein­fach in einen Kom­men­tar schrei­ben oder über einen ande­ren sozia­len Kanal mit­tei­len, ich ergän­ze ihn dann.


Die­se Kolum­ne wei­ter­emp­feh­len:

Nagelneues aus dem Papa-Blog

Bilder aus der Insta-Papa-Kolumne

8BitPapa sammelt für die Deutsche Kinderkrebsstiftung. (Achtung Steuerfüchse: Weil ich kein Gewerbe bin, sondern privat, gibt's leider keine Spendenquittung.)

 

Folge 8BitPapa

Der Bescheid-geb-O-Mat schickt dir eine Mail, sobald es hier neue Texte zu lesen gibt. (In Wahrheit gibt es gar keinen Bescheid-geb-O-Mat, das mache ich alles per Hand, darum wirst du auch nicht mit Mails vollgemüllt.)

 

Folge 8BitPapa

Der Bescheid-geb-O-Mat schickt dir eine Mail, sobald es hier neue Texte zu lesen gibt.